» Digitalisierung: Veränderung aktiv gestalten «


Ergebnisse des Workshops
» Realistische Einschätzung der Fähigkeiten bezüglich der Umsetzung von Projekten der Digitalen Transformation «
» Kompetenzstatus und Lücke – Was fehlt zur „Ability to execute“? «
» Skizze der benötigten Organisationsveränderungen «
» Roadmap und konkrete nächste Maßnahmen für die nächsten Schritte «

 

Thema

Die besondere Herausforderung der Digitalisierung liegt nicht in erster Linie im Einsatz von Technologien.

Der wesentliche Hebel erfolgreicher Digitaler Transformation liegt in der Anpassung der Unternehmens- und Arbeitsorganisation, dem Aufbau von IT-Kompetenz und Kompetenz bezüglich Datenschutz und Datensicherheit.

Eine Unternehmensbefragung der KFW aus 2017 bestätigte dies.

Jedes Digitalisierungsprojekt ist somit in erster Linie ein Veränderungsprojekt (Change-Management).

Startpunkt der Digitalisierung ist demnach die Auseinandersetzung mit der aktuellen Unternehmens- und Arbeitsorganisation („Organizational Capabilities“), vorhandenen Kompetenzen („Operational Capabilities“) und der Veränderungsbereitschaft der Organisation („Will to change Capability“).

 

Workshop Umfang

Der Workshop „Digitalisierung: Veränderung aktiv gestalten“ umfasst einen Tag vor Ort mit ausgewählten Mitarbeitern. Die Teilnehmerzahl des Workshops sollte zwischen fünf und maximal sieben Teilnehmern liegen.

Hinzu kommt im Vorfeld ein halber Tag Vorbesprechung mit Ihnen als Ansprechpartner des Kunden. Im Rahmen dieser Vorbesprechung verschaffen wir uns einen Überblick über Ihr Unternhemen, Ihre Organisation, Arbeitsumgebung und die Mitarbeiter.

Ziel dieses Vorbereitungstermins ist es, den Tagesworkshop schon an die Aufgabenstellung anzupassen und die Teilnehmer am Workshop aus Ihrer Mitarbeiterschaft auszuwählen.

 

Workshop Inhalt

roqsta führt Sie in den 7 Schritten des Workshops durch einen Prozess, in dem gemeinsam mit Ihnen konkrete nächste Maßnahmen und Schritte als Ergebnisse erarbeitet werden, um die Digitale Transformation erfolgreich zu meistern.

 

Step 1: Standortbestimmung Ihres Unternehmens – Bestandsaufnahme

  • Spannungsfeld Veränderungsmanagement - Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Änderung
  • Kompetenzanalyse: Welche Kompetenzen sind vorhanden?
  • Fachlich
  • Prozessual
  • Organisatorisch
  • Sozial
  • Technisch/Technologisch
  • Worin sind wir erfahren?

 

Step 2: Zielbild

  • Entwicklung eines gemeinsamen Zielbildes im Sinne des Wunschbildes Ihres Unternehmens

 

Step 3: Deltascreening – Kompetenzstatus im Spannungsfeld der Veränderung

  • Erarbeitung des Deltas zwischen Status-Quo und Wunschbild
  • Beschreibung der Kompetenzlücke zur Ability-to-execute

 

Step 4: Erarbeitung und Priorisierung von Handlungsfeldern

  • Kompetenzaufbau (Personalaufbau, Mitarbeiterweiterbildung, temporärer zukauf von externem Know-How, etc.)
  • Organisatorische Anpassungen
  • Prozessurale Umgestaltung etc.

 

Step 5: Erarbeitung von Maßnahmen und nächsten Schritten

 

Step 6: „Reframing“ und Erwartungsmanagement

  • Definition realisitischer Teilschritte (Zwischenbilder zum Wunschbild)
  • Skizzierung erster Meilensteine
  • Realistische Einschätzung bzgl. Umsetzungszeiträumen

 

Step 7: Umsetzungsskizze, Roadmap

  • Skizze zur konkreten Umsetzung nächster Ziele

 

Zur Buchung des Workshops, nehmen Sie jetzt über das nachfolgende Formular Kontakt mit uns auf:

Ihr Name*

Der Name Ihres Unternehmens*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefonnummer*

Ihre Nachricht